StartseiteFoto2

Grundlagenermittlung zur Erhaltung historischer Bausubstanz

Damit ein historisches Gebäude sinnvoll und effizient umgebaut oder saniert werden kann, bedarf es einer intensiven Auseinandersetzung mit seiner Geschichte, seiner Biographie. Dazu gehört zunächst ein verformungsgenaues Bauaufmaß mit Schwerpunkt auf die Darstellung der verschiedenen Bauzustände und die baulichen Zusammenhänge innerhalb des Gebäudes. Mit Hilfe der Dendrochronologie können die Bauzustände datiert und eingeordnet werden. Beobachtungen am Bau und das Auswerten von Schriftquellen in den Archiven ergänzen die Befundaufnahme. Das Ergebnis dieser Leistungen ist die Darstellung der Baugeschichte in Text und Bild sowie die Befund- und Bauphasenpläne, aus denen die Veränderungen leicht abzulesen sind.

Übersicht unserer Leistungen.

Bauaufnahme

Bauaufnahme

der Genauigkeitsstufen 2-4 entsprechend den „Empfehlungen für Bauaufnahmen des Landesdenkmalamtes Baden-Württemberg“

Bildpläne

Bildpläne

Bildpläne zur Massstabsgenauen Darstellung komplexer Bauteile.

Dendrochronologie

Dendrochronologie

Bestimmung des Baujahres oder einer Bauphase anhand der Jahrringanalyse. Dazu werden an geeigneten Holzbalken Proben entnommen und im Jahrringlabor ausgewertet.

Befunderhebung

Befunderhebung

Zusätzlich zur Beobachtung von bauhistorisch relevanten Befunden kann es notwendig sein, Öffnungen in den Wänden, Decken oder Fußböden herzustellen. Diese werden so substanzschonend wie möglich hergestellt.

Archivrechereche

Archivrechereche

Sichtung der kommunalen Archivbestände auf Dokumente zum Gebäude. Baugesuche, Feuerversicherungsakten, Erbverträge und Anderes.

Baugeschichte, Bauphasenpläne

Baugeschichte, Bauphasenpläne

Zusammenfassung der Ergebnisse aus der Bauaufnahme, der Befunderhebung und der Archivrecherche in Text- Foto- und Planform.

Schadensdokumentation

Schadensdokumentation

Feststellung von Bauschäden und deren Dokumentation in Text- Foto- und Planform.

Sie finden uns

Armin Seidel, Dipl.ing.

Friedrichstr. 40/1

73770 Denkendorf

Kontakt

Tel: 0711 50442008

Mobil: 0179 1389059

E-Mail: info@hausforschung.de